Familientag beim EVLEV Lindau

Familientag beim EVLFamilientag beim EVL
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Es ist Ferienbeginn und wir möchten möglichst vielen Familien ermöglichen, nochmal gemeinsam in die Eissportarena zu kommen“, sagt der zweite Vorsitzende Bernd Wucher. „Deshalb haben beim Familiy Day alle Kinder bis 14 Jahre und Frauen freien Eintritt.“

Gleichzeitig wollen die Islanders mit ihren Zuschauern wenn möglich schon den vorzeitigen Klassenerhalt feiern. „Wir brauchen noch drei Punkte. Die wollen wir an diesem Wochenende holen. Am Besten natürlich gleich im Heimspiel“, sagt EVL-Trainer Pavel Mojtek.

Zweimal geht es an diesem Wochenende gegen den EHC 80 Nürnberg, der rechtzeitig zur Abstiegsrunde kräftig aufgedreht hat. Einer 3:6 Niederlage in Waldkraiburg folgte ein 5:4 Heimsieg nach Penaltyschießen gegen die Wanderers Germering. Den dritten Platz wollen die Franken natürlich halten, denn er würde den Nichtabstieg bedeuten. Vor kurzem gastierten die Nürnberger ersatzgeschwächt in Lindau und machten dem EVL das Leben lange schwer, ehe die Islanders noch einen deutlichen 8:3- Sieg herausschossen. „Da hat ihnen am Ende die Kraft gefehlt. Aber Nürnberg ist mit seiner kämpferischen Spielweise nicht zu unterschätzen“, sagt Mojtek, der erneut keinen kompletten Kader aufbieten kann. „Wir kämpfen uns durch. Jetzt bekommen eben Jungs mehr eiszeit, die sonst nicht so viel zum Einsatz kommen.“ Dies sei eine Chance für jeden, der spiele. Zudem werde der Teamgeist des EVL einmal mehr gefordert sein. Vor allem, da man sich das ehrgeizige Ziel gesetzt hat, die Abstiegsrunde als Erster zu beenden.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅