EV Pfronten trennt sich von Trainer Joe Hayse

Adrian Hack bleibt ein FalconAdrian Hack bleibt ein Falcon
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem bislang enttäuschenden Saisonverlauf von gerade einmal zwei Punkten aus 14 Spielen reagierten die Verantwortlichen des EV Pfronten und zogen mit der Entlassung des Trainers Joe Hayse die Konsequenzen. Nicht nur die magere Punkteausbeute, auch das undisziplinierte Verhalten der Mannschaft war der Grund für diese Entscheidung. Irgendetwas hat zwischen dem Team und dem Trainer einfach nicht gepasst so das Resümee aus dem Pfrontener Lager. Einen Nachfolger für den Posten des Trainers steht noch nicht fest, Gespräche wurden bereits geführt, eine Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen. Das Training wird, bis ein neuer Coach gefunden ist, zwischenzeitlich von Herbert Gmeinder und Wolfgang Koziol geleitet. Nicht gerade die besten Voraussetzungen vor dem Wochenende mit gleich zwei Spielen gegen die starken Erdinger (Freitag um 20 Uhr zu Hause, Sonntag um 18 Uhr in Erding). Die Mannschaft um ihre Nationaltorhüterin Viona Harrer belegt derzeit den neunten Tabellenplatz, hat aber im Gegensatz zur Konkurrenz zwei Spiele weniger absolviert. Doch allen Unruhen dieser Woche zum Trotz haben die Falcons am Wochenende nichts zu verlieren, im Gegenteil, jetzt kann bzw. muss die Mannschaft zeigen, was in ihr steckt.