ESV Zollernalb startet durch

ESV Zollernalb zieht sich vom Spielbetrieb zurückESV Zollernalb zieht sich vom Spielbetrieb zurück
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neuer Name, neue Führung, neues Glück: nach der Umbenennung von ESV Balingen

in den kreisumgreifenden Namen ESV Zollernalb sehen sich die Verantwortlichen des Baden-Württemberg-Ligisten in neuer Aufbruchsstimmung.

Die neue Namensgebung des Vereins, die im Juli im Rahmen einer außerordentlichen

Mitgliederversammlung beschlossen wurde, trägt bereits erste Früchte: so konnten

zusätzliche lukrative Sponsoren gewonnen, die Mitgliederzahlen gesteigert und neue Spieler

engagiert werden. Auch in der Vereinsführung hat sich etwas getan: so sind neben dem bisherigen 1.

Vorstand Thomas Scholl, das Schwenninger Eishockey-Routinier Jasmin Özdemir (2. Vorstand) und

als Manager und Geschäftsstellenleiter Helmut „Jerry“ Stengel in die Vorstandsetage des Vereins

nachgerückt. Professionelles Management, klare Zielvorgaben, intensive Öffentlichkeitsarbeit,

effiziente Nachwuchsarbeit und letztendlich sportliche Erfolge hat sich das Dreigestirn für die

kommende Saison auf die Fahne geschrieben.

Schon die Ausgangsbedingungen am Ende der letzten Saison waren deutlich günstiger als in den

Jahren bisher: Trainer Frank Lehmann verlängerte seinen Vertrag und leitete ab Mai 2007 ein straffes

Sommertraining ein. Inlinehockey, Konditions- und Mentaltraining wurden wöchentlich während der

Sommermonate in der „blanken“ Eishalle sowie weiteren Sportstätten in Balingen eisern

durchgezogen. Der Stammkader der Blue Marlins war bei diesen Übungseinheiten zwar nicht immer

vollständig vertreten, dennoch kann die Vorbereitungsphase für die Saison 2007/08 als durchweg positiv bewertet werden.

Erfreuliche Neuigkeiten sind für den ESV Zollernalb auch im Hinblick auf die – in der letzten Saison

tragisch dünnen – Kaderstärke zu melden: so verzeichnen die Schwertfische – im Gegensatz zu

keinem anderen Verein der Baden-Württemberg-Liga - keinen Abgang sondern werden in der

kommenden Saison durch etliche potenziell starke Zugänge bereichert: so stoßen drei viel

versprechende Balinger Nachwuchsspieler sowie die Schwenninger Ex-Fire-Wings Gregor Schwanke

und Alexander Ranitoviæ (SERC) und die „Rückkehrer“ Vitali Schmoilow und Thomas Klotz (FSV

Schwenningen) zum Team. Neben der Reaktivierung des ehemaligen polnischen Erstliga-Spielers

Sebastian Lada ist ein außergewöhnlicher Neuzugang bei den Blue Marlins zu vermelden: Mischa Zeller, der sein Können einige Zeit in der zweiten Liga der Schweiz unter Beweis stellen durfte, wird in der Kreisstadt mit Spannung erwartet.

Somit soll die Niederlagenserie der letzten Spielperiode, nach Wunsch der Vereinsführung, nun

Vergangenheit sein. Als ersten Schritt wird dabei das Trainingssystem unter Coach Lehmann

intensiviert: so wurde ab Anfang September zahlreiche Trainingseinheiten in der Eishalle in

Ravensburg durchgeführt, da die Eis-Saison in der Kunsteisbahn Balingen erst Mitte Oktober beginnt.

Anders als in den vergangenen Jahren bestreitet der ESV auch diverse Vorbereitungsspiele, in denen

Team-Qualitäten, Sturmreihen und Kombinationstechniken getestet werden. Freunde, Fans und

Gönner des ESV Zollernalb sollten es sich nicht entgehen lassen, schon an dieser

Vorbereitungsphase der Blue Marlins teilzunehmen. Möglichkeiten dazu bestehen am kommenden

Freitag, 21. September, um 19:45 Uhr in Ravensburg oder als Auftakt-Knüller am Sonntag, 23. September, beim EV Pfronten um 18 Uhr. Hierzu laden die Verantwortlichen des ESV ein, den kostenlosen Bus zu

nutzen (Abfahrt: 13 Uhr, Parkplatz Eishalle Balingen), um Fans und Eishockey-Interessierten die

Gelegenheit zu bieten, die Cracks der Blue Marlins „hautnah“ zu erleben und sie in dieser wichtigen

Phase zu unterstützen. Am 30. September findet ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen den Erzrivalen EHC Zweibrücken statt. Am 14. Oktober starten die Blue Marlins bei den Eisbären Eppelheim in die neue Saison.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...