Es wird eng

Bad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-ProfiBad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-Profi
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt wird es für die Bad Kissinger Wölfe langsam eng in Sachen Klassenerhalt. Zwar waren sie beim EV Regensburg 1b spielerisch die bessere Mannschaft, doch scheiterten die nur elf Kissinger Spieler, obwohl sie wesentlich mehr Torchancen als die Regensburger hatten, ein ums andere Mal an Jonas Leserer, dem starken Keeper der Donaustädter, der im Kader der der Zweitliga-Mannschaft der Regensburger Eisbären steht. Schließlich unterlag Bad Kissingen mit 4:9 (0:3, 1:3, 3:3).

Nur die zwei Spiele gegen Weiden bleiben den Wölfen noch, um den Abstieg doch noch abzuwenden. Aber Mannschaftskapitän Kaufmann sagt: „Wenn wir so spielen wie heute, bin ich optimistisch.“ Grund für seine zuversichtliche Einschätzung ist die gute Leistung der Wölfe beim EV Regensburg 1b.

Youngster Jürgen Hartmann im Tor der Saalestädter zeigte zwar ebenfalls eine gute Leistung, musste jedoch insgesamt neunmal hinter sich greifen. Hartmann ersetzte Stammkeeper Christian May, der unentschuldigt nicht erschienen war. Die vier Tore der Wölfe durch Jan Elias, Andreas Kühlmann und Sven Kaufmann kamen zu spät, um das Spiel noch einmal zu drehen.