Erstes von drei Eisbären-Derbys gegen Stuttgart

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum ersten von drei Heim-Derbys empfangen die Eisbären Heilbronn am Sonntag (20 Uhr) den Stuttgarter EC in der Heilbronner Lavatec-Arena. Nach dem spielfreien Wochenende brennen die Eisbären auf eine Revanche gegen die Landeshauptstädter, die sich den Aufstieg in die Oberliga als Ziel gesetzt haben. Vor zwei Wochen trafen beide Teams zum ersten Mal aufeinander, wobei der Stuttgarter EC klar mit 6:1 die Oberhand behalten hatten. Die Gäste, deren Mannschaft hauptsächlich aus Nachwuchsspielern des SC Bietigheim-Bissingen besteht, haben sich vor der Saison nochmal kräftig verstärkt. Besondere Beachtung verdienen der tschechische Neuzugang Lukas Tenkac sowie der 36-jährige Routinier Vadim Finko, der aus der zweiten Bundesliga nach Stuttgart gewechselt ist. Die Eisbären müssen neben den Langzeitverletzten Ruben Lechler und Benjamin Brozicek auch auf Marc Oppenländer verzichten, der aufgrund einer Spieldauer-Disziplinarstrafe aus dem letzten Spiel für eine Begegnung gesperrt ist. Zwar gehen die Eisbären als Außenseiter in die Begegnung, doch rechnet man sich durchaus eine Chance auf drei Punkte aus.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv