Erstes Heimspiel vorverlegt

Erstes Heimspiel vorverlegtErstes Heimspiel vorverlegt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die für den ersten Spieltag (5. Oktober) terminierte Partie zwischen den Indians und dem EHC 80 Nürnberg ist auf den 3. Oktober vorverlegt worden. Am arbeitsfreien Tag der Deutschen Einheit fällt somit um 17 Uhr in der Memminger Eissporthalle das Eröffnungs-Bully für die neue BEL-Spielzeit.

Der ECDC hatte auf Bitten der Polizei und der Stadt den Antrag bei Nürnberg und dem Bayerischen Eissportverband gestellt. Grund ist ein am 5. Oktober stattfindendes Spiel in der Memminger Fußballarena, das von der Polizei als Risikospiel bewertet wurde. „Glücklicherweise haben sowohl Nürnberg als auch der BEV sofort zugestimmt“, freut sich der erste Vorsitzende der Gefro Indians Helge Pramschüfer über den Ausweichtermin am Mittwoch, 3. Oktober. „Ein Feiertag um 17 Uhr – eine familien- und zuschauerfreundlichere Zeit gibt es kaum.“ Sollte es zu keinen weiteren Verschiebungen im Spielplan kommen, findet damit das Bayernliga-Auftaktspiel der neuen Saison in Memmingen statt – weshalb man beim ECDC auch mit einer stattlichen Zuschauerkulisse rechnet.