Erster Test gegen Sonthofen

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntagabend ist die eishockeylose Zeit für die Fans der Buchloer Pirates erst einmal wieder vorbei. Um 18 Uhr trifft der ESV in der Buchloer Eishalle an der Rießerseestraße auf den Ligarivalen ERC Sonthofen.

Vielen Buchloer Eishockeyanhängern ist das letzte Heimspiel der Bayernligavorrunde noch in allerbester Erinnerung, denn die Piraten behielten nach einem sehr intensiven und bis zur Schlusssirene spannenden Spiel gegen die Bulls aus Sonthofen mit 3:2 knapp die Oberhand und zogen damit fast schon sensationell in die obere Play-off-Runde ein. Der ERC musste daraufhin den bitteren Gang in die Abstiegsrunde antreten und auch dort etwas überraschend bis zum allerletzten Partie zittern. Schließlich gelang den Oberallgäuern aber dann noch die Rettung gegen den EHC 80 Nürnberg und der Verbleib in Bayerns höchster Eishockeyliga.

Nach dem harten Sommertraining und einigen Einheiten auf Kaufbeurer Eis, trainieren die Buchloer Pirates seit Freitag wieder in eigener Halle. „Die Jungs fiebern natürlich dem ersten Spiel entgegen“, meint Franz-Josef Baader der neue Buchloer Coach, der bisher mit dem Engagement und dem Einsatz in den bisherigen Trainingseinheiten sehr zufrieden ist. Man darf gespannt sein, welche Sturm- und Verteidigerformationen Baader morgen aufs Eis schickt, immerhin hat der Ex Füssener die schwierige Aufgabe gleich neun Neuzugänge ins Team zu integrieren. Wer neben US-Boy Thomas Fortney stürmen wird, darüber wollte der neue Chef an der Buchloer Bande allerdings noch nicht so recht Auskunft geben. Auch beim ERC Sonthofen hat sich die Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr doch an einigen Positionen verändert. Bulls-Trainer Christoph Hadraschek freut sich ganz besonders auf den 22-jährigen Kanadier Patrick Bernier, der vom Meister der Ligue Nord-Américaine de Hockey (LNAH) aus Québec ins Oberallgäu wechselte. Mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht ist auch der 23-jährige Mittelstürmer Zdenek Cech. Der Tscheche mit deutschem Pass war der bisherige Topscorer beim Drittligisten HC Nachod. Nicht mehr im Kader ist allerdings Marc Sill, der zum Zweitligaaufsteiger ESV Kaufbeuren wechselte. Sein erstes Vorbereitungsspiel gewann der ERC Sonthofen am Donnerstagabend beim Österreichischen Zweitligisten EHC Bregenzerwald mit 7:4.