Erste Saisonniederlage für die TSG

TSG startet in die SaisonTSG startet in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Recht deutlich musste sich die TSG Reutlingen dem Aufstiegsfavoriten in der Landesliga Baden-Württemberg, dem ESC Bad Liebenzell, mit 1:5 geschlagen geben. Ausschlaggebend für die etwas zu hoch ausgefallene Niederlage waren jedoch nicht die Spielanteile, sondern vielmehr die schlechte Chancenauswertung und die Vielzahl von Strafzeiten.

Besonders schlecht verlief für die TSG der Start in die Partie. Nach kollektivem Blackout der Reutlinger hatten die Gäste bereits nach 22 Sekunden die Führung hergestellt. Die Stürmer des ESC überliefen die Reutlinger Defensive und konnten die 3:1-Situation ausnutzen. TSG-Verteidiger Voss rutschte in der 27. Minute hinter dem eigenen Tor die Scheibe vom Schläger, prallte gegen das Rückgestänge des Tores, um direkt am Schläger des ESC-Stürmers Schlachter vor dem Tor zu landen, so dass dieser sich die Ecke beim Einschuss zum 0:2 aussuchen konnte. Eine Einzelaktion von Manuel Keppeler brachte schließlich den einzigen Reutlinger Treffer des Spiels.