Eröffnung der Play-downs zu Hause1. CfR Pforzheim

Eröffnung der Play-downs zu HauseEröffnung der Play-downs zu Hause
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem es am vergangenen Wochenende noch Auswärts in Freiburg und Zweibrücken zwei Niederlagen gab stehen die Goldstädter zum Abschluss der Hauptrunde auf dem letzten Tabellenplatz.

Mit sieben Punkten aus 21 Spielen und einer schon fast erschreckenden Torbilanz war jedoch schon vor geraumer Zeit klar, dass sich die Blue Gold Stars in den Play-downs beweisen müssen. Für Ken Filbey und seine Schützlinge beginnen diese bereits am kommenden Samstag, 23. Februar, wenn man vor heimischer Kulisse auf die Auswahl vom EHC Freiburg treffen wird. Die beiden ersten Spiele gegen die Breisgauer endeten jeweils 5:4, bei dem in der St. Maur Halle die Blue Gold Stars als Sieger vom Eis gingen. Das letzte Aufeinandertreffen, welches am vergangenen Freitag in Freiburg stattfand, endete mit einem 10:3-Sieg für die Gastgeber.

Für die Goldstädter wird es vor allem auf das Duo Windisch und Bischoff ankommen, die als Top-Scorer der Mannschaft in der laufenden Saison zusammen 31 Tore verbuchen konnten. Ebenso Andrej Kaufmann, der gegen Ende der Saison kam und nach fünf Spielen zehn Scorer-Punkte verbuchen kann, wird eine wichtige Stütze im Kampf gegen den Abstieg sein.

Wenn am Samstag um 20 Uhr der Puck eingeworfen wird, wird auch Stürmer Sidney Körper sein Comeback feiern. Seit Oktober 2012 musste der Blue Gold Stars-Spieler auf Grund einer Schulterverletzung zusehen und stieg erst im Januar wieder voll ins Mannschaftstraining ein. Das Rückspiel ist für den 3. März, 12:15 Uhr, datiert. In der zweiten Play-down-Partie stehen sich Schwenningen und Zweibrücken gegenüber.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅