Erneut eine deutliche Niederlage Blue Gold Stars Pforzheim

Erneut eine deutliche NiederlageErneut eine deutliche Niederlage
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Rhein-Neckar Stars, eine Kooperation aus dem EC Eppelheim und den Jungadlern Mannheim, kletterte damit auf den zweiten Tabellenplatz.

Bis zur zehnten Minute war die Welt für das jungen Pforzheimer Team noch in Ordnung. Es schien ein Spiel auf Augenhöhe zu werden. Beide Mannschaften spielten offensives Eishockey, bis sich die Pforzheimer Defensive von den routiniert auftretenden Gastgebern komplett überrumpeln ließ und man innerhalb nur gut einer Minute drei Gegentore kassierte. Pforzheim konzentrierte sich nun verstärkt auf die Abwehr und konnte den Drei-Tore-Rückstand bis zur Pause halten.

Der zweite Durchgang gestaltete sich ausgeglichener. Nach dem vierten Gegentor konnte Marco Windisch sogar auf 1:4 verkürzen. Der letzte Spielabschnitt ging dann wieder klar mit 3:1 an die Rhein-Neckar Stars. Das zweite Tor für Pforzheim erzielte Markus Tirpitz. Am Ende hatten Nordbadener verdient, wenn auch vom Ergebnis etwas zu hoch mit 7:2 gewonnen.

Trainer Ken Filbey war mit dem Auftreten seiner Mannschaft äußerst unzufrieden: „Wir haben große Talente in der Mannschaft, die heute einfach nicht das gezeigt haben, was sie können“, wetterte der Kanadier nach dem Spiel. Dennoch sieht er sein Team auf einem guten Weg und ist sicher, dass auch der erste Sieg in der Regionalliga nicht lange auf sich warten lässt. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am kommenden Freitag, wenn die Blue Gold Stars in der heimischen St. Maur Eissporthalle die Mannschaft des ESV Hügelsheim erwarten. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

Bereits am Sonntag, 14. Oktober, steht dann schon das nächste Heimspiel auf dem Programm. Gegner des Freundschaftsspiels das um 19 Uhr beginnt, wird dann der bayerische Landesligist ESV Burgau sein.