Erfolgreicher Saisonauftakt für den SEC

Kooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart RebelsKooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart Rebels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison in der Baden-Württemberg-Liga besiegte der Stuttgarter EC den Bayernligisten ERV Schweinfurt mit 2:1. Vor 337 Zuschauern konnten die Stuttgarter in der elften Minute durch Viktor Beck mit 1:0 in Führung gehen. Danach musste die neu formierte Abwehr mit den Routiniers Korte und Finko Schwertsarbeit verrichten, um einige Unterzahlsituationen, insbesondere eine 3:5 Unterzahl, schadlos zu überstehen.

Auch im zweiten Drittel wurde das Spiel von beiden Seiten weiter sehr intensiv und mit hohem Tempo geführt. Stuttgarter erhöhte durch Martin Walter auf Vorlage des überzeugenden Vadim Finko auf 2:0. Im letzten Drittel stemmten sich die Schweinfurter sich vehement gegen die drohende Niederlage, konnten ab nur noch das Anschlusstor zum 1:2 durch den Ex-Stuttgarter Marc Hemmerich erzielen. Ron Horwarth mit einem fulminanten Lattenschuss und Marcel Neumann allein stehend vor dem Schweinfurter Tor verpassten die Vorentscheidung, so dass die Stuttgarter in der Schlussphase in Unterzahl nochmals noch um den verdienten Sieg zittern mussten.

Auch die 1b-Mannschaft des SEC gewann ihren ersten Test beim 16:0 gegen den Landesliga-Konkurrenten Eisbären Heilbronn 1b. Es trafen David Roztocil (3), Michael Krüger, Stefan Baumann, Benjamin Dirks, Henrik Kroggel, Florian Geiger (je 2), Jacob Vostarek, Sandro Hoch und Luca Michilli.