ERC Sonthofen baut Tabellenführung aus

ERC Sonthofen baut Tabellenführung ausERC Sonthofen baut Tabellenführung aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem hohen Sieg beim Tabellenletzten aus Schongau hatten die Fans gerechnet, dass sie aber einen 12:1-Erfolg bejubeln durften, damit sicher nicht. Bester Spieler auf Sonthofer Seite war wieder einmal Markus Vaitl.
 
Insgesamt war die Begegnung im Schongauer Eisstadion beinahe ein Heimspiel für Sonthofen, schließlich waren von den insgesamt nur 279 Zuschauern, sicher die Hälfte, vielleicht sogar mehr, aus dem Allgäu angereist. Gegenwehr gab es von Seiten der Gastgeber von Anfang an weit und breit nicht zu sehen und so führte Sonthofen schon nach dem ersten Drittel mit 4:0. Stefan Tarrach, Ron Newhook, Marc Sill und Michael Grimm hatten die Treffer beigesteuert. Für Thomas Zellhuber stellte das Trainerduo Harald und Peter Waibel Florian Glaswinkler in den Kasten. Lediglich einmal musste das Nachwuchstalent hinter sich greifen - beim Stand von bereits 9:0 für Sonthofen hatten die Gastgeber den Ehrentreffer klar gemacht.
 
Im zweiten Drittel ging es mit dem Toreschießen munter weiter. Nach einer zehnminütigen Verschnaufpause für die Mammuts aus Schongau machte Marc Sill seinen zweiten Treffer in der laufenden Partie für die Bulls perfekt. Kapitän Björn Friedl, Markus Vaitl und Stefan Tarrach konnten innerhalb von nur zwei Minuten vor der Drittelpause die Tore sechs, sieben und acht perfekt machen. Dabei hätten die Schongauer durchaus Gelegenheit gehabt, Überzahlsituationen auszunutzen. Bei den Strafen kassierte Sonthofen 16+10 Minuten (einmal 10 Minuten gegen Björn Friedl wegen eines Checks gegen den Kopf und Nackenbereich), im Gegensatz zu zwei Zweiminutenstrafen auf Schongauer Seite.
 
Nicht einmal zwei Minuten waren im letzten Abschnitt gespielt, da stand Christian Tarrach vor dem Schongauer Tor bereit: 9:0. Zwar kam Brahmer schließlich zum 1:9- Treffer für Schongau, doch die Sonthofer beeindruckte das nur wenig. Pavel Vit und noch zwei Mal Markus Vaitl sorgten schließlich für den 12:1 Endstand aus Sonthofer Sicht.
 
Das spielfreie Wochenende nutzt der ERC Sonthofen am Donnerstagabend (19.30 Uhr) für ein Testspiel in der heimischen Eissporthalle. Wie im vergangenen Jahr ist ein amerkanisches Collegeteam zu Gast. Diesmal allerdings nicht die Division III, sondern die deutlich stärkere Division II. Diese ist mindestens mit Oberliganiveau Saisonkarteninhaber haben zu diesem Spiel freien Eintritt.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...