Endspurt in der VorbereitungESV Buchloe

Endspurt in der VorbereitungEndspurt in der Vorbereitung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für ESV-Trainer Bohdan Kozacka die letzten beiden Möglichkeiten, seinem Team unter Wettkampfbedingungen noch einmal den letzten Feinschliff für neue Bayernligasaison zu verpassen, die dann am kommenden Wochenende startet. Dabei können die Piraten vermutlich auch wieder auf die beiden Stürmer Christian Warkus und Marc Weigant zurückgreifen, die beide zuletzt angeschlagen pausieren mussten. Weiterhin fehlen wird allerdings der verletzte Christopher Lerchner, ebenso wie Angreifer Peter Westerkamp (Sperre). Zudem steht hinter dem Einsatz von Jungstürmer Michael Strobel ein Fragezeichen, da er krankheitsbedingt unter der Woche nicht mittrainieren konnte.

Mit den Wanderers Germering kommt am Freitagabend nicht nur ein unmittelbarer Ligakonkurrent zum Rückspiel nach Buchloe, sondern auch gleichzeitig der erste Gegner zum Bayernligaauftakt am nächsten Freitag (11. Oktober, 20 Uhr). Das Hinspiel vor Wochenfrist verloren die ESV-Cracks in Germering mit 5:2, wobei vor allem die zahlreichen Strafzeiten den Fans noch in Erinnerung sein dürften. Das junge Germeringer Team um Trainer Sebastian Wanner hat bisher eine sehr wechselhafte Vorbereitung hinter sich. Dem staken Auftritt bei der 3:4 Niederlage nach Penaltyschießen in Miesbach folgte am vergangenen Sonntag beispielsweise eine 1:4 Niederlage beim EC Pfaffenhofen.

Am Sonntag bestreiten die Buchloer dann ihren letzten Test beim Landesligisten EA Schongau. Die Mammuts zogen sich 2012 nach einer enttäuschenden Bayernligasaison freiwillig in die Landesliga zurück. Dort lief es vergangene Spielzeit dann auch wieder deutlich besser, sodass man hinter dem EV Pfronten Platz zwei in der Tabelle für sich beanspruchen konnte. In den Aufstiegsspielen zur Bayernliga scheiterte man aber schließlich zunächst am ESC Haßfurt und später auch im kleinen Finale gegen Regen.

Personell konnten die Schongauer den Großteil ihres Kaders halten und mit Nico Bentenrieder sogar einen brandgefährlichen Stürmer verpflichten. Der 22-Jährige stand bereits mit dem EC Peiting in der Oberliga auf dem Eis und wechselte vor der Saison von den Wanderers Germering nach Schongau, wo er mit 8 Treffern und 11 Vorlagen zu den Leistungsträgern zählte. Zudem finden sich in Reihen der Mammuts auch altbekannte ESV-Gesichter wieder: Der ehemalige Stürmer der Youngpirates Alexander Schönberger gehört seit diesem Jahr ebenso zu Team von Trainer Robert Kienle, wie auch Ex-Pirat und Routinier Oliver Glöckner, der bereits in seine vierte Spielzeit bei den Mammuts geht.