Eishockey-Benefizspiel findet großen ZuspruchEC Bad Liebenzell

Eishockey-Benefizspiel findet großen ZuspruchEishockey-Benefizspiel findet großen Zuspruch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei war das 7:6-Endergebnis nach Penaltyschießen zwischen dem EC Bad Liebenzell und den Bad Liebenzell Allstars zur Nebensache geworden. Im Vordergrund stand das Wiedersehen mit Akteuren der Liebenzeller Eishockey-Geschichte. Die Spieler auf dem Eis genossen sichtlich bewegt das Bad in der Menge. „Die Kulisse war gigantisch, so ein volles Haus hat es hier in Bad Liebenzell schon lange nicht mehr gegeben. Da bekommt man direkt Lust auf mehr“, strahlte der einstige ESC-Kapitän Bernd Schmid. Auch seine Mannschaftskameraden erinnerten sich in die alten Zeiten zurück versetzt. „Das ist Eishockey in Bad Liebenzell“, war von dem AllStars-Trainer Werner Blum zu hören. Der Ex-Profi aus Mannheim zeigte stolz auf die vollbesetzten Zuschauerränge. Und auch sein Kompagnon an der Bande, der ehemalige tschechische Nationalspieler, Trainer, Spieler und Initiator des Liebenzeller Eishockeys in den 80er Jahren Jiri Bolehovsky war von der Szenerie beeindruckt. „Wer das Spiel gesehen hat, der weiß, dass in Bad Liebenzell nach wie vor großes Potential und Interesse am Eishockey besteht“, war von dem erfahrenen Eishockeyfachmann zu hören. Nicht zu hören, aber deutlich zu sehen, war der Stein der Erleichterung, welcher dem Initiator und Hauptorganisator Sven Endlicher angesichts des Veranstaltungserfolgs vom Herzen fiel. „Ich danke allen Mitwirkenden! Unser noch junger Verein hat gezeigt zu welchen außergewöhnlichen Leistungen er sportlich und organisatorisch in der Lage ist.“ Der Zuschauerandrang waren der Lohn seiner monatelangen Vorbereitungen und zugleich Ansporn für zukünftige Aktivitäten. „Angesichts der durchweg überwältigenden Reaktionen von Spielern, Zuschauern, Spendern, Sponsoren und Mitwirkenden will ich eine Neuauflage mal nicht kategorisch ausschließen“, war Endlicher zu entlocken. Damit würde er auch dem vielfach geäußerten Wunsch des Publikums nachkommen. Das war angesichts der unterhaltsamen Veranstaltung sehr großzügig und spendete einen ansehnlichen vierstelligen Spendenbetrag. In Kürze wird der Spendenscheck dem Nutznießer der Veranstaltung der Kinderklinik Schömberg übergeben. Und dann ist noch einmal Grund zur Freude über eine gelungene und erfolgreiche Benefizveranstaltung.