Eisbären wollen Platz zwei zurück

Eisbären wollen Platz zwei zurückEisbären wollen Platz zwei zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da der EHC Freiburg 1b wiederum einen Punkt vor Schwenningen auf Platz zwei rangiert, könnten die Eisbären im Falle eines Sieges sogar vom vierten auf den zweiten Platz klettern. Bis es aber soweit kommen kann, steht dem dezimierten Eisbären-Team ein hartes Stück Arbeit bevor. Mit Heiko Vogler und Marc Oppenländer fallen zwei Stammkräfte bis Saisonende aus. Außerdem muß Coach Kai Sellers auf den gesperrten Tim Riedel und mindestens vier weitere privat verhinderte tragende Säulen der Mannschaft verzichten. Doch in der Vergangenheit haben die Eisbären schon mehrfach bewiesen, dass sie mit dezimiertem Kader besonders stark auftrumpfen können. „Wir haben gegen Schwenningen diese Saison schon zweimal verloren. Das muss jetzt ein Ende haben“, gibt sich Sellers kämpferisch.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV