Eisbären treten zum „Heimspiel“ in Mannheim an

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte müssen die Eisbären Heilbronn am Samstag (20 Uhr) ein Heimspiel auf fremdem Eis austragen. Da in der Heilbronner Eishalle nicht genügend Eiszeiten zur Verfügung stehen, wird das Spiel gegen den Mannheimer ERC in der Nebenhalle der SAP-Arena in Mannheim ausgetragen. Die Vorzeichen für diese Partie sind klar: Wollen die Eisbären noch den dritten Platz der Qualifikationsrunde erreichen, müssen Sie mit einem Sieg den Fünf-Punkte-Rückstand auf die „Gäste“ auf zwei Punkte reduzieren, um dann am 21. Dezember im sechsten Spiel gegen die Kurpfälzer mit einem weiteren Sieg am MERC verbeiziehen zu können. Ein Vorhaben, das nicht einfach werden wird. Deshalb hoffen die Eisbären auch darauf, dass möglichst viele Fans sich auf den Weg nach Mannheim machen, um das Team zu unterstützen.