Eisbären sind Favorit gegen Schwenningen

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem es die Eisbären Heilbronn zuletzt mit einigen Hochkarätern zu tun hatten, gastiert am Sonntag (20 Uhr) mit dem Siebten Schwenninger ERC 1b erstmals ein Team aus den hinteren Tabellenregionen der Regionalliga Südwest in der Eishalle am Europaplatz.

Bislang gab es für die Amateurmannschaft des Zweitligisten Wild Wings in fünf Spielen vier Niederlagen und nur einen Sieg. Dieser hatte es allerdings in sich, denn das Team von Trainer Michael Stegmann schoss die Black Hawks Bad Liebenzell mit sage und schreibe 12:1 aus der Halle. „Wir werden den Gegner in keinem Fall auf die leichte Schulter nehmen“, warnt Eisbären-Coach Kai Sellers vor den Gästen. Dennoch zählt für die Eisbären nach der Niederlage in Bietigheim nur ein Sieg. Auf Platz drei liegend, steht man zwei Punkte hinter Bietigheim, hat aber auch die Stuttgart Rebels mit nur zwei Punkten Rückstand im Nacken sitzen und darf sich deshalb keinen Punktverlust erlauben.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV