Eisbären-Saisonfinale mit Markus Nachtmann im Tor

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu ihrem letzten Saisonspiel treten die Eisbären Heilbronn am Sonntag (18.30 Uhr) bei den Hornets Zweibrücken an. Nach nunmehr sieben Siegen in Folge wollen die Eisbären die Saison 2009/10 mit drei weiteren Punkten auf der Haben-Seite abschließen. Wie gefährlich die Hornets auf eigenem Eis sein können, konnte das Team vor nicht einmal zwei Wochen erleben. Zwar sprang beim diesem Aufeinandertreffen ein 7:4-Sieg für die Eisbären heraus, doch hätten die Gastgeber mit etwas mehr Glück im Abschluss die Begegnung schon im ersten Drittel für sich entscheiden können.

Bei den Eisbären gibt es in diesem letzten Saisonspiel gleichzeitig eine Saisonpremiere. Da mit Marian Metz und Tobias Amon beide etatmäßigen Goalies verhindert sind, hütet am Sonntag Markus Nachtmann das Eisbären-Tor. Der 34-Jährige ehemalige Profi war zwar zuletzt inaktiv, hat aber in den letzten Wochen mit dem Team trainiert und zeigte sich dabei in guter Verfassung. Die Eisbären benötigen dringend einen Sieg, um den zweiten Tabellenplatz gegenüber dem EHC Freiburg behaupten zu können. Dieser hat noch ganze fünf Spiele zu absolvieren und kann mit einer entsprechenden Siegesserie selbst dann noch an den Eisbären vorbeiziehen, wenn diese am Sonntag in Zweibrücken gewinnen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅