Eisbären empfangen Stuttgart zum Derby

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum dritten Mal in dieser Saison stehen sich am Freitag in der Regionalliga Südwest die Lokalrivalen Eisbären Heilbronn und Stuttgart Rebels gegenüber. Anspielzeit des Derbys in der Heilbronner Eishalle ist um 20 Uhr. Während die Eisbären durch ihren Dezember-Durchhänger vom dritten auf den fünften Rang abgerutscht sind, haben sich die Rebels durch konstant starke Leistungen auf Platz zwei vorgearbeitet. Doch nicht nur wegen der starken Form der Landeshauptstädter steht den Eisbären am Freitag ein heißer Tanz bevor. Die Rebels haben sich für das Derby auch deshalb einiges vorgenommen, weil sie bei den den ersten beiden Begegnungen gegen Heilbronn jeweils als Verlierer vom Eis gehen mussten. „Wir gehen sicherlich als Außenseiter in die Partie“, meint Eisbären-Coach Kai Sellers, „aber mit etwas Glück und dem Publikum im Rücken rechnen wir uns schon eine Chance aus.“

Mit dabei ist Neuzugang Ruben Lechler. Der eisenharte Verteidiger absolvierte zwischen 2005 und 2008 bereits 39 Spiele für die Eisbären, in denen er auf 8 Tore, 11 Vorlagen und stolze 187 Strafminuten kam.