Eisbären empfangen die Black Hawks

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn die Eisbären Heilbronn am Sonntag (20 Uhr) die Black Hawks Bad Liebenzell in der Heilbronner Eishalle empfangen, gehen sie nach dem Sieg gegen Freiburg als Favorit ins Rennen. Erst vor zwei Wochen hatte das Team von Trainer Kai Sellers beim 5:3-Sieg in Bad Liebenzell seinen Abwärtstrend gestoppt. Doch nicht nur die Eisbären sind seither im Aufwind. Auch die Schwarzwälder konnten am vergangenen Wochenende auswärts in Ravensburg mit 3:2 gewinnen und dann zwei Tage später Tabellenführer Stuttgart im Penaltyschießen schlagen. „Auch wenn die Black Hawks bisher noch nie gegen uns gewinnen konnten, wird das Spiel kein Selbstläufer“, warnt Kai Sellers davor, den Gegner womöglich zu leicht zu nehmen. „Die haben mit Cedrick Duhamel und Igor Dorochin zwei Leute dabei, die gemeinsam ein Spiel alleine entscheiden können.“ Dennoch, so Sellers, wolle man den Gästen zum neunten Mal in Folge die drei Punkte abknöpfen, um in der Tabelle endlich wieder an Schwenningen vorbei auf den dritten Platz ziehen zu können.