Eisbären als Spielverderber für den Aufsteiger?EHC Eisbären Heilbronn

Eisbären als Spielverderber für den Aufsteiger?Eisbären als Spielverderber für den Aufsteiger?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es gilt, die Aufstiegseuphorie der Goldstädter zu bremsen, die gegen die Eisbären ihr erstes Spiel in der höchsten Spielklasse Baden-Württembergs überhaupt bestreiten. So ist es auch schwierig, das Leistungsvermögen der Nordschwarzwälder korrekt einzustufen. Bekanntestes Gesicht ist Trainer Ken Filbey, der zur Jahrtausendwende ein Jahr Heilbronner Zweitligaluft schnupperte. Eine Kooperation mit dem Nachwuchs von Zweitligist SC Bietigheim unterstreicht zudem die Ambitionen der Stars, das gesteckte Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen.

Dass die Eisbären, die mit berechtigten Meisterschaftsambitionen in die Saison starteten, allerdings als klare Favoriten gelten, ist unstrittig. So unterstrich der 8:3-Heimerfolg gegen die Rhein Neckar Stars beim Saisonauftakt am vergangenen Freitag, dass die junge Heilbronner Truppe diese Saison nicht bereits im Play-off-Halbfinale die Segel streichen möchte. Zudem bewies das Sellers-Team Charakter, als ein 0:2-Rückstand noch im ersten Drittel gedreht werden konnte.