Ein Wiedersehen mit den ACHA Selects

Lesedauer: ca. 1 Minute

Rund 300 Besucher konnten im letzten Jahr ein hochklassiges und spannendes Spiel in Sonthofen miterleben. Am Ende der Begegnung gingen die US-Boys mit einem knappen 4:3-Sieg über die Bullen vom Eis. Das soll heuer anders kommen, versprach Heribert Kitzinger, 2. Vorsitzender des ERC: „Wir haben uns im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern können und sind auf einem guten Weg. Auch werden uns bei der diesjährigen Begegnung die Teamstützen zur Verfügung stehen.“

Der amerikanische College Hockey Verband, die ACHA, entsendet auch heuer wieder eine Eishockey Auswahlmannschaft, diesmal der Division II, auf eine Mitteleuropa-Tour vom 28. Dezember bis zum 5. Januar. Das amerikanische Auswahlteam besteht aus 21 Spielern, die aus den 300 besten jungen Sportlern im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, der über 200 der Division II angeschlossenen Universitäten und College rekrutiert werden: Ziel der Freundschaftsspiele ist vor allem, das Kräftemessen der amerikanischen College-Auswahlmannschaft mit gleichwertigen europäischen Teams und das Präsentieren des amerikanischen College-Eishockeysports in Europa. Aber auch der soziale und kulturelle Austausch zwischen Mitteleuropa und den USA sollen nicht zu kurz kommen und werden durch gemeinsame Abendessen und Gedankenaustausch mit den gegnerischen Teams nach den Spielen, sowie der Teilnahme an Silvester-Highlights in München und Besichtigungsprogrammen und Ausflügen gefördert. Die Tour 2011/12 beginnt am 28. Dezember in München, führt das Team in das Allgäu und Slowenien und endet schließlich am 4. Januar in Pfaffenhofen. Während dieser Zeit bestreitet das Team insgesamt sechs Freundschaftsspiele in zwei Ländern.

Die Freundschaftsspiele finden in Deutschland am 28. Dezember gegen den ERSC Ottobrunn, am 29. Dezember gegen den ERC Sonthofen sowie am 30. Dezember in Waldkraiburg. Danach geht die Reise Richtung Süden in das slowenische Bled. Die ACHA Selects treffen dort auf das HDD Bled Team von Rudi Hiti und das Team HK Ljubljana, beide Teams spielen in der slowenischen Liga. Am 4. Januar steht dann noch das Finalspiel in Pfaffenhofen gegen die Icehogs auf dem Programm.

Zum Auftakt des Meco Nations Cups tritt die Frauen-Nationalmannschaft am 3. Januar in Sonthofen gegen eine U-22-Auswahl aus Kanada an. Das Team von Frauen-Bundestrainer Peter Kathan steht vor einer echten Herausforderung. Der Weltranglisten-Zweite Kanada will den Titel verteidigen und reist mit zahlreichen talentierten Spielerinnen nach Deutschland. Spielbeginn ist 19 Uhr.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...