Ein echtes Endspiel

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sie wollten es unbedingt vermeiden, aber seit Sonntagabend steht fest: Die Memminger Indians treten am kommenden Sonntag in Waldkraiburg zu einem echten Endspiel um einen Platz in der Meisterrunde der Bayernliga an. Nach dem klaren 8:2 (2:1, 4:0, 2:1)-Heimsieg gegen den EC Pfaffenhofen am Sonntag hat der ECDC Memmingen als Achter im Augenblick zwar die besseren Karten als Waldkraiburg und Sonthofen. Mit einer Niederlage in Waldkraiburg könnten die Indians aber auf der Play-off-Ziellinie noch stürzen.

Tore: 1:0 (7.) Manfred Jorde (Armin Ullmann), 2:0 (13.) Jim Nagle (Alexander Wedl, Marc Pethke), 2:1 (19.) David Vokaty (Carsten Gräber, Bernhard Weinzierl), 3:1 (32.) Alexander Wedl (Jim Nagle, Martin Jainz), 4:1 (35.) Nikolas Oppenberger (Alexander Wedl), 5:1 (37.) Ingo Nieder (Nikolas Oppenberger/5-4); 6:1 (39.) Martin Jainz (Armin Ullmann, Alexander Wedl/5-4), 7:1 (52.) Manfred Jorde (Armin Ullmann), 8:1 (56.) Ingo Nieder (Martin Jainz, Jim Nagle), 8:2 (59.) Rafal Martynowski (Pavel Hanke, David Vokaty). Strafen: Memmingen 6, Pfaffenhofen 8. Zuschauer: 925.