Ein 3:0 verspielt

Niederlage gegen den TabellenführerNiederlage gegen den Tabellenführer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz erneuter 3:0-Führung verlor der EHC Herrischried im letzten Heimspiel des Jahres unglücklich mit 3:5 gegen die 1b-Mannschaft des ESV Hügelsheim. So blieb der erste Saisonsieg in der Landesliga Baden-Württemberg nur ein kurzer Traum. Auch dieses Mal waren die Vorzeichen nicht gerade berauschend. Klaus Bächle gesperrt, Patrick Kupka und Marc Blindenbacher verhindert – einzig erfreuliche Meldung ist, dass die Pankratz-Brüder wieder im Kader stehen. Insgesamt konnten aber trotzdem nur 10 Mann auf dem Spielbericht notiert werden.

Herrischried begann ähnlich druckvoll wie auch schon letzte Woche gegen den FSV Schwenningen. Marcus Pankratz brachte den EHC in der 14. Minuten in Führung. Und nach der Pause dauerte es gerade einmal 16 Sekunden bis zum 2:0 durch Dusan Houska. Dominik Zöller erhöhte drei Minuten später auf 3:0. Es sah nach einem Herrischrieder Sieg aus – auch wenn Hügelsheim in der 30. Minute auf 1:3 verkürzte. Doch im letzten Drittel hatte Herrischried mit schwindenden Kräften zu kämpfen. Diesen Kampf und damit auch das Spiel verlor der EHC nach vier weiteren Treffern nach Gäste.

Das Rückspiel in Hügelsheim steigt am 9. Dezember. Die Mitfahrt ab der Eishalle Herrischried ist wie immer kostenlos. Abfahrtszeit ist um 14:30 Uhr.