EHC knackt Vilshofener Bollwerk und vergibt zwei PenaltysEHC Mitterteich

EHC knackt Vilshofener Bollwerk und vergibt zwei PenaltysEHC knackt Vilshofener Bollwerk und vergibt zwei Penaltys
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Dragons erlebten ohne Tausend (Spieldauerdisziplinarstrafe) und Junge (verletzt) diesmal einen Fehlstart. Nach etlichen Einschussmöglichkeiten in der Anfangsphase, die ungenutzt blieben, machten es die Gäste nach Fehlpass von Nikitins besser und gingen mit 1:0 in Front. Wach gerüttelt vom Gegentreffer kamen die Mitterteicher in einem sehr rasanten ersten Drittel immer besser in Fahrt und glichen durch einen Nachschuss von Bangert zum 1:1 aus. Danach spielte man sich wieder Chance über Chance heraus – ohne nachhaltigen Erfolg. In 5:3-Überzahl traf Mannschaftsführer Trolda innerhalb zwei Minuten zweimal ins Schwarze. Assist-König Nikitins erhöhte anschließend im Alleingang auf 4:1.

Nach dem Seitenwechsel vergab der gleiche Spieler dann einen Penalty, wobei Goalie Schimpfhauser diesen glänzend parierte. Ein wunderschöner„Backhander“ von Zeus zum 5:1 musste auch er passieren lassen. In dieser Phase war das Spiel  durch etliche Fouls geprägt. In der 3:5-Unterzahlsituation fing man sich das überflüssige 5:2. Danach ließ Hampl den zweiten Penalty für den Favoriten ungenutzt liegen. Die Bestrafung in Form des 5:3 folgte förmlich auf dem Fuß. Der EHC Stiftland brachte dann Keeper Schleicher für Wohn im letzten Spielabschnitt. Dieser konnte dann aber das zwischenzeitliche 5:4 ebenfalls nicht verhindern.Nur der Doppelpack vom agilen Schmidt brachte die Oberpfälzer endgültig auf die Siegesstraße.