EHC gewinnt Josef-Berger-Gedächtnisturnier in RegenEHC Mitterteich

EHC gewinnt Josef-Berger-Gedächtnisturnier in RegenEHC gewinnt Josef-Berger-Gedächtnisturnier in Regen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Halbfinalspiel gegen die Wölfe aus Vilshofen gewannen die Dragons mit 10:2. In einer anfangs recht zerfahrenen Partie dominierte der EHC zwar klar das Spielgeschehen, konnte aber zur keiner Zeit an die Leistungen vom vergangenen Wochenende anknüpfen. Zu viele Einzelaktionen prägten das Spiel. Erst im zweiten Drittel versuchten die Cracks um Heinz Zerres dessen Kabinenpredigt auf dem Eis umzusetzen. Vilshofen schaffte gelegentlich einige Entlastungsangriffe, konnte aber gegen den anstürmenden EHC kaum etwas entgegensetzen. Mit einem besser koordinierten Spiel und weniger Einzelaktionen hätte der Sieg  noch weit höher ausfallen können.

Im zweiten Halbfinale gewann der ERC Regen mit 8:3 gegen den EV Regensburg 1b, sodass Mitterteich im Endspiel auf die Gastgeber traf und schließlich mit 4:1 gewann. Die Regener kamen zunächst gut in Fahrt und prüften den EHC-Torwart. Der dezimierte EHC-Kader zeigte sich deutlich besser und spielfreudiger als am Vortag. Schönes Passpiel und schnelle Aktionen ließen den Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. Die Stiftland Dragons zeigten sich spritziger und kombinationsfreudiger und ließen ein Dutzend an Chancen liegen. Der Gastgeber kam einzig und allein in Überzahlformation gefährlich vor das EHC-Gehäuse, scheiterte aber am gutaufgelegten Torwart Kraus. Am Freitag geht die Reise wieder in den bayerischen Wald, dann heißt es Start in die Bayernligasaison“. Gastgeber sind dann wieder die Red Dragons Regen.

Im kleinen Finale um Platz drei gewann der ESC Vilshofen mit 10:0 gegen den EV Regensburg 1b.