ECDC will in Erfolgsspur bleiben

ECDC will in Erfolgsspur bleibenECDC will in Erfolgsspur bleiben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Werner Tenschert kann wohl bis auf den Langzeitverletzten Verteidiger Jürgen Wiese und Riccardo Lorenz aus dem vollen schöpfen. Ein großes Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Routinier Derek Switzer der immer noch mit seinem langwierigen Muskelriss zu kämpfen hat. Das Team will den Fans auf jeden Fall einen weiteren Heimsieg bescheren und hofft auf ähnlich tolle Unterstützung wie zuletzt. Die Gäste aus der Frankenmetropole sind nach zwei Jahren als souveräner Landesliga-Meister wieder in die Bayernliga zurückgekehrt. Das junge Team hat noch so seine Probleme, konnte aber zuletzt Buchloe bezwingen und alleine deshalb sollte man tunlichst vermeiden die Gäste aufgrund des Tabellenplatzes zu unterschätzen. Herrausragend im Kader der Norisstädter sich das Torhüter Duo, beide erhalten Woche für Woche starke Kritiken. Der im Sommer neu gekommene und DEL-erfahrene Tobias Güttner wurde sogar fast zum Spieler des Monats Oktober in der Bayernliga gewählt. Die Kontingentstelle teilen sich der Kanadier Bobby Hughes und der Tscheche Jakub Klima.

Am Sonntag steht das Auswärtsspiel in Schongau (17 Uhr) auf dem Programm. Die Gäste folgten dem Freitagsgegner Nürnberg letzte Saison aus der Landesliga in die Bayernliga. Von der Papierform sollten die Memminger die Favoritenrolle haben, aber Trainer Tenschert warnt: „In Schongau ist es immer schwer.“ Die EA Schongau wurden von vielen bereits als Absteiger Nummer eins angesehen. Trainer Heinz Feilmeier hat aber ein echtes Team geformt und so konnten sich die Schongauer bisher gut behaupten. Der Slowake Julius Sinkovic belegt die Kontingentstelle und bildet zusammen mit Matthias Brahmer ein brandgefährliches Sturm-Duo. Auch ein Fanbus wird die Indians ins nahe Schongau begleiten, wer noch mitfahren möchte kann sich unter Tel. 0160/7856269 noch seinen Platz sichern.