Dragons machen im letzten Drittel den Sack zuEHC Mitterteich

Dragons machen im letzten Drittel den Sack zuDragons machen im letzten Drittel den Sack zu
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel tasteten sich beide Mannschaften vorsichtig ab. In der achten Minute erzielte Nürnbergs Härtlein dann das 1:0, das gleichzeitig das Pausenergebnis einer bis dahin flotten Partie mit Chancen auf beiden Seiten war. Ab dem zweiten Spielabschnitt zog der EHC das Tempo gehörig an und ging durch den glänzend aufgelegten Deske in Führung, der bereits in der 23. Minute den Ausgleichtreffer erzielte. Der EHC präsentierte sich spielfreudig, diszipliniert und Kreuzer sorgte gleich darauf für das 3:1. Postwendend kam Nürnberg durch einen schmeichelhaften Glücksschuss auf 2:3 heran. Der EHC prüfte aber weiterhin Tobias Güttner, den Torwart der Nürnberger, der wie eine Mauer im Kasten stand und seine Mannschaft im Spiel hielt. Doch Nürnberg glich aus. Mit 4:4 ging es in die zweite Pause. Marvin Deske (43.) und Huber (53.) sorgten dann  für die völlig verdiente Führung. Nürnberg versuchte nochmal alles, hatte aber kaum noch Chancen zu einem Tor zu kommen. Mit einem Empty-Net-Goal machte dann Abwehrschef Flamik endgültig den Sack zu.