Dragons gegen Dragons – Zwei Favoriten treffen aufeinanderEHC Mitterteich

Dragons gegen Dragons – Zwei Favoriten treffen aufeinanderDragons gegen Dragons – Zwei Favoriten treffen aufeinander
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Minuspunkten sind die Regener momentan Spitze in der Landesliga, haben aber auch erst sechs Spiele in dieser Saison absolviert. Die Mitterteicher in dieser Saison zu Hause eine Macht, wollen sich die Butter  aber auch diesmal nicht vom Brot nehmen lassen. Jedoch äußerste Vorsicht ist geboten, denn die Niederbayern sind mit etlichen erfahrenen Cracks aus oberen Ligen gespickt und gelten als Geheimfavorit auf den Titel. Allein die Sturmreihe mit Tormaschine Schreyer, Nemec (früherer tschechischer U18-Nationalspieler) und Artmeier – ehemals DEL-Spieler in Hamburg und Straubing – brachten es bisher auf 42 Scorerpunkte. Zuletzt kamen die Niederbayern allerdings etwas ins Straucheln und schrammten beim Tabellenletzten Ottobrunn durch den erzielten Ausgleichstreffer in der letzten Minute einer Niederlage knapp vorbei. Am vergangenen Wochenende hingegen unterlagen die Red Dragons dann den heimstarken Selber Wölfen 1b mit 3:5. Letzte Saison gab es eine deutliche 1:10-Auswärtsniederlage in Regen und einen 4:3-Heimerfolg der Stiftland Dragons. Regen wird alles daran setzen einen Auswärtserfolg beim derzeitigen Tabellenzweiten einzufahren. Da war es enorm wichtig, dass der EHC nochmals auf dem Transfermarkt tätig geworden ist und mit Rothemund vom ERSC Amberg einen soliden Verteidiger in ihre Abwehrreihen holten.