Doppel-Wochenende für die Eisbären

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich zweimal müssen die Eisbären Heilbronn am Wochenende in der Meisterrunde der Baden-Württemberg-Liga ran. Am Freitag (20 Uhr) gastieren sie beim EV Ravensburg 1b, am Sonntag (17 Uhr) kommt der EC Eppelheim in die Lavatec-Arena.

An ihre bisherigen Gastspiele in Ravensburg haben die Eisbären keine guten Erinnerungen, waren sie doch in den letzten beiden Spielzeiten dort mit 1:8 und 0:6 unter die Räder gekommen. In dieser Saison jedoch scheinen die Oberschwaben eher zu schlagen zu sein, hatten sie doch die Vorrunde als Tabellenletzter ihrer Gruppe abgeschlossen. Zuletzt folgten jedoch hoch einzuschätzende Auswärtssiege in Bad Liebenzell und Freiburg. Ausgerechnet bei diesem schweren Auswärtsspiel muss Eisbären-Trainer Kai Sellers auf seinen Abwehr-Routinier Igor Dorochin verzichten, der aufgrund seiner dritten Zehn-Minuten-Strafe gesperrt ist.

Am Sonntag gastieren dann zur außergewöhnlich frühen Anspielzeit um 17 Uhr die Eisbären Eppelheim in Heilbronn. Zwar liegen die Heidelberger Vorstädter auf dem letzten Platz der Meisterrunde, doch haben sie in der letzten Woche einen Trainerwechsel vollzogen und sind deshalb schwer einzuschätzen. Ein Sieg gegen Eppelheim ist jedoch Pflicht, wenn die Eisbären weiterhin im Kampf um den Meistertitel dabei sein wollen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv