Dominantes Rumpfteam siegt in RegenEHC Mitterteich

Dominantes Rumpfteam siegt in RegenDominantes Rumpfteam siegt in Regen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Gegner hätte es diesmal einfacher haben können, gegen  die Stiftländer zu punkten. Denn es fehlte neben Kreuzer und Pfänder (Spieldauer), Huber (krank) ab der fünften Minute auch noch Flamik, der wegen eines überflüssigen Checks an der Bande eine Spieldauerstrafe erhielt.

Doch dies ließ den EHC nicht von seiner dynamischen Spielweise abbringen. Aus einer schönen Kombination von Schönberger und Deske zimmerte Bauer die Scheibe zum 0:1 in die Maschen. Nach dem Ausgleichstreffer der Gastgeber im zweiten Drittel hätte der EHC den Sack zumachen müssen, scheiterte aber immer wieder am Regener Torwart Zitzelsberger. In der 37. Minute beendete Hausauer dann den Spuk und erzielte die Führung.

Während der EHC das Spielgeschehen weitestgehend kontrollierte, kam der Gastgeber zumeist in Überzahlsituationen gefährlich vor das EHC Gehäuse und fand in Dragons-Keeper Stolz seinen Meister. In einem hektischen Schlussdrittel machte dann Bado kurz vor Ende den Sack durch ein Empty-Net-Goal endgültig zu. Die mitgereisten Mitterteicher Fans, die hre Mannschaft während des gesamten Spiels anfeuerten, feierten den Sieg Ihrer Mannschaft bis weit über das Spielende hinaus.

Tore: 0:1 (10.) Bauer (Deske, Schönberger), 1:1 (29.) Rolheiser, 1:2 (37.) Hausauer (Tausend, Schalamon), 1:3 (60.) Bado (Rothemund/ENG). Strafen: Regen 20 + 10 (Himmelstoß), Mitterteich 12 + 5 + Spieldauer (Flamik). Zuschauer: 200.