Die Towerstars als Highlight der VorbereitungEV Lindau

Die Towerstars als Highlight der VorbereitungDie Towerstars als Highlight der Vorbereitung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Mittwoch, den 2. Oktober (20 Uhr) gastiert der große Nachbar am Bodensee. „Dabei haben die Towerstars angekündigt, mit dem bestmöglichen Kader bei uns anzutreten“, sagt der sportliche Leiter des EVL, Bernd Wucher. Dies gerade auch zu Ehren der Ex- Ravensburger Waldemar Quapp und Jiri Kunce, für die diese Partie das Abschiedsspiel sein wird. „Sportlich und Emotional wird das gegen diese starken Profis sicher ein Höhepunkt“, sagt Wucher.

Diese Partie findet in der Endphase der Saisonvorbereitung statt. Bayernliga-Start ist am 11. Oktober, dann werden die Lindauer schon 11 Wochen Eistraining hinter sich haben, wie immer an verschiedenen Orten: Nach Ulm, Ravensburg, Lustenau und Füssen (Trainingslager Mitte September) wird es die Islanders ziehen. In den Tests wird die Mannschaft von Pavel Mojtek dabei richtig gefordert. Anfang September geht’s in Oberstdorf gegen den Bayernliga- Top- Favoriten ERC Sonthofen, den die Lindauer am 29. September zuhause empfangen. Ebenfalls zweimal geht es gegen das Landesliga Spitzenteam Pfronten – wobei das Heimspiel am 6. Oktober der letzte Test ist. Zudem reisen die Islanders am 15. September zum Oberligisten EHC Freiburg. So wird der EVL also schon früh seine Leistungsgrenzen austesten, allerdings wohl in keinem Spiel so sehr wie gegen die Towerstars aus Ravensburg.

Die Vorbereitungsspiele des EV Lindau:

Sonntag, 8. September (18 Uhr) ERC Sonthofen – EV Lindau (Eissporthalle Oberstdorf)
Sonntag, 15. September (18.30 Uhr) EHC Freiburg – EV Lindau (Eissporthalle Freiburg)
Sonntag 22. September (18 Uhr) EV Pfronten – EV Lindau (Eissporthalle Pfronten)
Sonntag, 29. September (17.30 Uhr) EV Lindau - ERC Sonthofen (Eissportarena Lindau)
Mittwoch, 2. Oktober (20 Uhr), Ravensburg Towerstars (Eissportarena Lindau)
Sonntag, 6. Oktober (17.30 Uhr) gegen den EV Pfronten (Eissportarena Lindau)