Die ersten Testspiele für die Mammuts

EA SchongauEA Schongau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Vorjahr standen beide Wochenendgegner gemeinsam mit der EAS in der Aufstiegsrunde zur Bayernliga, so gibt es nach zwei Wochen Eistraining gleich eine Standortbestimmung für die Mammuts. Nach insgesamt acht Testspielen soll die Truppe von Trainer Reiner Lohr auf Wettkampfniveau sein. Unter den Testkandidaten sind neben Ligenkonkurrenten auch zwei Bayernligisten, aber auch zwei ambitionierte Teams aus der Bezirksliga. Zudem gibt es erstmals den Vergleich mit einem Team aus der benachbarten Tiroler Eliteliga, mit den Pinguinen aus Wattens.

Wer spielt in der kommenden Saison in welcher Reihe, mit welchen Nebenleuten ? Was bislang im Training vermutet werden konnte, will Trainer Reiner Lohr nun unter Wettbewerbsbedingungen auf Probe stellen. Auch wenn sich in der Aufstellung der EAS zum Vorjahr nicht viel geändert hat – nur die Neuzugänge Ronny Zientek und Armin Dallmayr, sowie die beiden Try-Out Spieler Daniel Rasthofer und Stefan Schäller müssen integriert werden.

Doch schon in den ersten Tests müssen auch Spieler ersetzt werden. Routinier Matthias Brod befindet sich noch im Urlaub und kehrt erst am Montag zurück. Verteidiger Alexander Kreibich wird wohl wegen einer Knieverletzung geschont und am Freitag ist auch der Einsatz einiger Schichtarbeiter noch nicht gesichert. Fehlen wird auf jedem Fall Verteidiger Michael Hübl. Somit ist schon klar, die Defensive ist noch ein Engpass im Schongauer Team

Vor den Spielen gibt es wieder Gelegenheit die Saisonkarten der EA Schongau zu erwerben. Wegen der Zusammenlegung der Spielgruppen Süd und West sowie dee umfangreichen Testprogramms kann man heuer mit der Dauerkarte noch mehr Partien als im Vorjahr sehen und gleichzeitig gelten die Karten auch für alle Spiele der neuen 1b-Mannschaft.