Deutlicher Erfolg gegen Ulm

Deutlicher Erfolg gegen UlmDeutlicher Erfolg gegen Ulm
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aufgrund der hohen Temperaturen zog Nebel durch das Polarion, doch die Black Hawks behielten von Beginn an den Durchblick. Bereits nach 30 Sekunden erzielte Jozef Jambor die Führung, und nach drei Minuten erhöhte Vladimir Viller auf 2:0. Die Black Hawks spielten mit Schwung und zeigten schöne Kombinationen, Ulm hatte zu dieser Zeit wenig entgegenzusetzen. Bis zur Drittelpause zogen die Black Hawks auf 4:0 davon, und konnten bis Mitte des 2. Drittels den Vorsprung sogar noch ausbauen. Erst beim Stande von 7:0 kam Ulm etwas besser ins Spiel, als die Black Hawks einen Gang zurückschalteten.

Ulm hatte jetzt seine beste Phase, erarbeitete sich Chancen und kam zu drei Treffern, ehe die Black Hawks das Tempo wieder anzogen, den alten Abstand rasch wieder herstellten und bis zum Ende der Begegnung noch zum 12:4 ausbauten.
Am kommenden Sonntag spielen die Black Hawks ihr erstes Meisterschaftsspiel der laufenden Saison; zu Gast ist der Schwenninger ERC 1b. Spielbeginn am 10. Oktober im Polarion ist um 19.45 Uhr.