Deutlicher Erfolg für die TSG

TSG startet in die SaisonTSG startet in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem deutlichen 14:3 (5:0, 4:0, 5:3)-Sieg setzte sich die TSG Reutlingen im vorletzten Saisonspiel in der Landesliga Baden-Württemberg gegen die EKU Mannheim durch. Die Badener konnten sich nur zu Beginn gegen das schnelle Spiel der TSG wehren, schafften es dabei aber kaum in die Nähe des TSG-Tores zu kommen. Bis zur achten Minute dauerte es, ehe sich die TSG eingeschossen hatte. Dann folgten, wie gegen den ESV Hügelsheim 1b, wieder Tore am Fließband. Zuerst trug sich Verteidiger Christian Pratnemer in die Torschützenliste ein. Ihm folgten Karel Bauhof, Ulli Schweigert, Tobija Feierabend, Manuel Keppeler und Abteilungsleiter Olav Schnier mit je einem Treffer, Christoph Schreiber brachte es ebenso wie Maximilian Enz auf je zwei Tore. Am treffsichersten erwies sich erneut Maxim Beck mit vier Toren. Höhepunkt des Abends war dabei sicher der Treffer von Abteilungsleiter Olav Schnier, der nach einem zunächst erfolglosen Alleingang im zweiten Anlauf wenige Minuten später sein Solo erfolgreich abschließen konnte. Bereits am nächsten Wochenende steht das letzte Punktspiel der TSG auf dem Programm. Mit dem Bus geht es am Samstag auf die weite Reise zum EHC Zweibrücken 1b. Das Hinspiel konnte die TSG überlegen gewinnen, da der EHC in Kleinstbesetzung angetreten war.