Deutliche Niederlage gegen Rhein-Neckar Stars

Deutliche Niederlage gegen Rhein-Neckar StarsDeutliche Niederlage gegen Rhein-Neckar Stars
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach starkem Beginn mit zahlreichen Chancen zeigte sich schnell die altbekannte Schwäche der Black Hawks in dieser Saison – die Chancenverwertung. Die Rhein-Neckar Stars schossen in der Anfangsphase der Begegnung einmal aufs Tor, und schon zappelte der Puck im Netz. Jan Nekwinda konnte für sein Team noch ausgleichen, doch plötzlich war der Elan der Black Hawks weg und die RNS konnten in weniger als vier Minuten fünf Treffer verbuchen. Der ESC war geschockt, nur wenig lief nun noch zusammen und man war froh, als das erste Drittel beendet war.

Die Black Hawks kamen im zweiten Drittel wieder etwas besser ins Spiel, individuelle Fehler machten es den RNS aber auch hier einfach, ihre Führung kontinuierlich auszubauen. Erst im Schlussdrittel konnten sich die Black Hawks zurück ins Spiel kämpfen, mit nur noch einem Gegentreffer entschied der ESC mit einer guten kämpferischen Leistung dieses Drittel für sich. Die Tore für Bad Liebenzell erzielten Nekwinda (2), Viller und Heimann.

Am Sonntag, 20. März, sind die Black Hawks zu Gast beim EHC Zweibrücken. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.