Derbys zum Abschluss der Vorrunde

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einer Woche Spielpause geht es für den ECDC Memmingen Indians in die Schlussphase der Bayernliga-Hauptrunde. Am Freitag empfangen die Indians um 20 Uhr den ESV Königsbrunn. Am Sonntag geht es um 18 Uhr in Sonthofen zum letzten Vorrundenspiel.

Sechs Spiele in Folge ohne Niederlage stehen im Moment zu Buche. Wenn es nach den Verantwortlichen des ECDC geht, kann sich diese Serie durchaus noch fortsetzen. Vor allem durch diese Serie haben sich die Indians wieder an den neunten Rang herangespielt, den momentan der Freitagsgegner Königsbrunn mit drei Punkten Vorsprung einnimmt. Ein Sieg vorausgesetzt können die Indians durchaus noch auf Platz neun hoffen, der das Abstiegsrundenduell gegen das abgeschlagene Schlusslicht EV Fürstenfeldbruck bringen würde. Platz neun ist allerdings nur drin, wenn die Königsbrunner am Wochenende höchstens einen Punkt holen und der ECDC beide Spiele gewinnt. Aber ansonsten steht in dieser Abstiegsrunde noch keine Paarung fest und dürfte für Spannung vor den letzten beiden Spieltagen bringen. Fix ist auf jeden Fall, dass die Indians am Sonntag, 18. Februar, um 18:30 Uhr mit einem Heimspiel in die Play-downs starten. Vorsitzender Helge Pramschüfer hofft im Spiel gegen Königsbrunn auch nochmals auf eine entsprechende Zuschauerkulisse: „Ich hoffe sehr, dass möglichst viele Zuschauer die Mannschaft daheim nochmals zu einem sehr guten Spiel treiben.“

Am Sonntag geht es zum Allgäuer Derby nach Sonthofen. Das Hinspiel gewann der ERC in Memmingen mit 4:2. Die Indians wollen sich für diese Heimniederlage natürlich revanchieren. Doch bei den Oberallgäuern hat sich seit dem Erfolg vieles verändert. Zum einen verletzte sich Topscorer Sergejs Boldavesko schwer, so dass er für die restliche Spielzeit pausieren muss. Durch den Ausfall entstand eine grosse Lücke im Sturm des ERC. Allerdings konnte für die Ausländerposition noch der 35-jährige schwedische Niklas Hendriksson verpflichtet werden. Seinen ersten Auftritt bestreitet am Sonntag im Dress von Sonthofen der Ex-Internationale Rochus Schneider. Für diese Auswärtspartie gibt es wieder die Möglichkeit im Fanbus mitzufahren. Anmeldungen und Informationen gibt es unter Tel.: 0160-98433569.