Derbe Niederlage für Selb

Sekera beim Auftakt gesperrtSekera beim Auftakt gesperrt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine klare 6:14 (2:6, 2:3, 2:5)-Niederlage kassierte Bayernligist VER Selb beim Ost-Regionalligisten ESC Halle 04.

Zwar gehörte die erste Chance des Vergleichs dem VER in Person von Thielsch. Während der Selber Angreifer verfehlte, kamen im direkten Gegenzug die Hausherren prompt zur Führung nach bereits 65 Sekunden. Nach zwei weiteren Toren verkürzte Siegeris in 5:3-Überzahl auf 1:3, doch bis zur 19. Minute erhöhte Halle auf 6:1, ehe Lamich kurz vor der Pausensirene für die Farben der Porzellanstädter nach feinem Zuspiel von Hendrikson treffen konnte.

Deutlich konzentrierter gingen die Selber ins zweite Spieldrittel. Schnell nützte man ein Powerplay zum 6:3 aus. Auch in der Folge wirkten die Wölfe, bei denen nun Hendrikson und Waßmiller die Spielreihen tauschten, deutlich besser, was auch einige gut herausgespielte Torchancen zur Folge hatte. Wiederum in Überzahl klappte es, Sekera versenkte hier die Scheibe zum vierten Treffer des Bayernligisten. Im mittlerweile offenen Schlagabtausch hatten beide Teams ihre Möglichkeiten, die Keeper waren aber auf dem Posten. Anstatt weiter zu verkürzen, kombinierte Halle munter und konnte sich mit dem 7:4 vor Schlimmeren bewahren. Das Tor gab der Mannschaft weiter Auftrieb. Bei zahlenmäßiger Überlegenheit konnte der letztjährige Oberligist die Führung bis auf 9:4 weiter ausbauen. Und so ging es auch Schlag auf Schlag bis zum 14:6-Endstand weiter.

Tore: 1:0 (1:05) Glück (Pohling, Miklik), 2:0 (2:16) Kasperczyk (Padrny, Müller; 5-4), 3:0 (4:11) Kasperczyk (Burian, Fadrny; 4-5), 3:1 (5:00) Siegeris (Horvath, Fischer; 5-3), 4:1 (7:19) Wunderlich (Kuhlee), 5:1 (14:06) Fadrny (Hähnlein, Burian), 6:1 (18:46) Wunderlich (Zille, Hähnlein), 6:2 (19:09) Lamich (Hendrikson, Schneider), 6:3 (21:30) Thielsch (Schneider; 5-4), 6:4 (28:37) Sekera (waßmiller, Lamich; 5-4), 7:4 (30:48) Fadrny (Kasperczyk, Burian; 4-4), 8:4 (35:53) Rusch (Kasperczyk, Fadrny; 4-3), 9:4 (36:50) Schmitz (Kuhlee, Miklik; 5-4), 10:4 (40:18) Fadrny (Kasperczyk, Rusch; 5-4), 11:4 (44:56) Miklik (Thiede, Glück; 5-4), 12:4 (50:21) Schubert (Miklik, Kuhlee), 12:5 (54:00) Roos (Schiener, Hendrikson), 12:6 (55:41) Siegeris (Setzer, Porzig), 13:6 (58:32) Kuhlee (Wunderlich, Miklik), 14:6 (59:23) Glück (Wunderlich, Kuhlee). Strafen: Halle 12 + 10 (Pohling), Selb 24. Zuschauer: 600.