Der Schott-Cup soll nach MitterteichEHC Mitterteich

Der Schott-Cup soll nach MitterteichDer Schott-Cup soll nach Mitterteich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag um 19 Uhr sind die Icehogs aus Pfaffenhoffen zu Gast im Stiftland. Am Samstag gastiert mit den Schott Wölfen aus Mainz der Pokalsieger aus Rheinland Pfalz und Vize-Hessenmeister in Mitterteich. Erstmals geht es in der langen Geschichte des EHC Mitterteich um den Schott-Cup. Das Mitterteicher Unternehmen mit Hauptsitz in Mainz hat diesem Tag zum Schott-Eishockey-Tag ausgerufen.  Bereits um 13.45 Uhr zwischen Mittagessen und Kaffee trinken treffen die beiden Teams der Schott-Standorte aufeinander.

Dass dieses Spiel keine leichte Aufgabe wird, zeigt der Mannschaftskader der Schott Wölfe aus Mainz. Mit Bernhard Naulin, Philippe Heise, Michael Horcicka, Bastian Hitzelberger verfügen die Schott Wölfe über Spieler die bereits in der Oberliga bzw. 2. Liga gespielt haben. Für Trainer Heinz Zerres sind diese beiden Spiele die erste Standortbestimmung in der neuen Saison. Für den EHC wird erstmals der Neuzugang Christian Werth spielen. „Christian wird am Donnerstag in Mitterteich eintreffen und ist am Wochenende spielberechtigt“, so EHC-Vorsitzender Jakob Schleicher. Neben dem Pokalmatch der Schott-Standorte wird am Samstag den Fans der Dragons einiges geboten. Direkt nach dem Spiel findet die Dragons Opening Party mit Mannschaftsvorstellung, Verkauf von Dauerkarten zum Sonderpreis, Präsentation und Verkauf der Dragons Fanartikel. Als Highlight wird eine Versteigerung des Gameworn-Trikots von Roman Niktins zu Gunsten der Lebenshilfe Mitterteich stattfinden. Die Schott-Niederlassung Mitterteich stellt für dieses Spiel Freikarten zur Verfügung.