Der Kader der Mammuts wächst weiter

Der Kader der Mammuts wächst weiterDer Kader der Mammuts wächst weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit dieser Woche gehören zwei weitere Spieler zu den Mammuts. Aber auch in Sachen „Kontingentspieler“ ist Teammanager Denis Hanko kurz vor dem Abschluss. Schwierig dagegen ist weiterhin die Suche nach routinierter Verstärkung für die Abwehr der EAS.

Die nach dem Abgang von Stürmer Ronny Zientek zum ECDC Memmingen entstanden Lücke ist mit Neuzugang Benjamin Röhling wieder geschlossen. Mit dem 24-jährigen Angreifer, der im Vorjahr beim EV Bad Wörishofen zu den Leistungsträgern gehörte, war man schon vor zwei Jahren im Gespräch, jedoch scheiterte damals die Zusammenarbeit durch private Verpflichtungen des Stürmers. Der 1,80 Meter große Röhling kam im Vorjahr trotz mehrwöchiger verletzungsbedingter Zwangspause beim EV Bad Wörishofen auf sehr gute 34 Scorerpunkte, davon 16 Tore. Zuvor war er nach zwei Spielzeiten im DNL-Team von Rosenheim beim ESV Kaufbeuren aktiv und gehörte von 2005 bis 2009 zum Kader des Oberliga, bzw. Bundesligateam der Joker. In der Saison 2008/09 kam der damals 21-Jährige dabei auf gute 20 Scorerpunkte in 64 Partien - davon acht Tore.

Der nächste Neuzugang heißt Mathias Mödl, stammt aus dem Nachwuchs des EC Peiting und verbrachte die letzen beiden Spielzeiten in der Bayernliga beim TSV Peißenberg. Dort war der 22-jährige Stürmer jedoch über seine Eiszeiten nicht ganz glücklich und sucht daher bei der EA Schongau neue Herausforderungen. Im Vorjahr kam er dabei in 26 Punktspielen auf ein Tor und zwei Vorlagen. Bei den Mammuts hat der 1,78 Meter große Angreifer die Möglichkeit zweigleisig zu fahren – da er als U-24-Spieler auch für die 1b der Mammuts gemeldet werden kann. Zudem erweitert Matthias Mödl das Aufgebot des Bayernligateams der EAS, dass ja durch zahlreiche Schichtarbeiter und beruflich eingespannte Spieler bei einem gleichzeitig intensiveren Spielplan als in der Landesliga immer wieder gewissen Rotationen zwischen A und B-Team (bzw. Junioren) unterworfen sein wird.