Dauerkartenverkauf beginnt - Testspiele stehen fest

500 Zuschauer sahen kanadische Junioren500 Zuschauer sahen kanadische Junioren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

KöMa-Zeit auch beim ESV Pinguine Königsbrunn. Ab Freitag, 13. Juli, beginnt in der Heimstätte der Pinguine, der Königsthermeneishalle, der Königsbrunner Marktplatz der Gewerbetreibenden. Doch nicht nur unzählige Geschäfte und Firmen werden sich präsentieren, sondern auch der ESV nutzt die Gelegenheit und wird einen Stand präsentieren. Dieser wird sich unmittelbar am Eingang zur Eishalle, vor den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle, befinden.

Pünktlich zur KöMa leiten die Pinguine den Dauerkartenverkauf ein und haben dazu allen Fans einige Highlights zur Gewerbeschau anzubieten. Zuerst die wohl beste Nachricht für alle Freunde des Königsbrunner Eishockeys, denn die Dauerkartenpreise bleiben auch zur neuen Saison 2007/2008 stabil. Somit kostet eine Saisonkarte 120 €. Mitglieder, Studenten, Bundeswehrangehörige, Zivildienstleistende und Rentner zahlen 75 € und Jugendliche 35 €. Extra zur KöMa und auch nur an diesen Tagen, bieten die Pinguine aber zwei Bonusvarianten an.

Einerseits können eine normale, nichtermäßigte Dauerkarte zusammen mit einem getragenen Originalspielertrikot der vergangenen Saison zum Preis von 150 € erworben werden. Insgesamt stehen hier nur 25 limitierte Pakete zur Verfügung.

Außerdem erhält jeder, der am KöMa-Wochenende passives Mitglied der Pinguine zum Jahresbeitrag von 50 € wird, die Mitgliedsdauerkarte und die Mitgliedschaft zum Einheitspreis von 100€.

Zu guter Letzt halten die Pinguine noch Überraschungen für alle Kinder bis zwölf Jahre bereit. Die Vorstandschaft der Pinguine freut sich mit ihren Helfern auf zahlreiche interessierte Eishockeyfreunde aus der Region.

Doch nicht nur der Königsbrunner Marktplatz bestimmt derzeit das Geschehen des ESV, denn es gibt eine weitere Änderung im Kader der Seniorenmannschaft. Als weiterer Abgang steht Stürmer Alexander Rehle fest. Der 18-jährige Nachwuchsakteur schließt sich dem Oberligisten EC Peiting und dessen Bundesliga-Juniorenmannschaft an. Rehle bestritt im vergangenen Jahr acht Bayernligaspiele und hatte großen Anteil am Bayernliga-Aufstieg der Junioren der Pinguine. Die Pinguine wünschen Alexander Rehle alles Gute für seine Zukunft.

Bereits in vollen Zügen ist die Planung der Saisoneröffnung am 6. Oktober. Um 16 Uhr kommt es dort zum Aufeinandertreffen der Pinguine und der Augsburger Panther. Außerdem wird ein buntes und großes Rahmenprogramm ein tolles Spektakel für alle Pinguinfreunde bieten. Folgende Vorbeitungsspiele zur Saison 07/08 bestreitet der ESV:

14.09.07 20 Uhr Pinguine – Ulm, 16.09.07 18.30 Uhr Ulm – Pinguine, 21.09.07 20 Uhr Memmingen – Pinguine, 23.09.07 18 Uhr Pinguine – Schongau, 28.09.07 20 Uhr Pinguine – Memmingen, 30.09.07 18 Uhr Pinguine – Fürstenfeldbruck, 03.10.07 17 Uhr Schongau – Pinguine, 06.10.07 16 Uhr Pinguine – Augsburger Panther, 12.10.07 20 Uhr Fürstenfeldbruck – Pinguine.

Die Meisterschaft wird am 19.. Oktober beginnen, der genaue Spielplan wird Anfang August im Rahmen der Termintagung des bayrischen Eishockeyverbandes festgelegt.