Das Spiel der Spiele: Lokalderby gegen Dorfen

Das Spiel der Spiele: Lokalderby gegen DorfenDas Spiel der Spiele: Lokalderby gegen Dorfen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Doch für die Vorisek-Truppe zählt nur ein Sieg. Den gerade nachdem die letzten Heimspiele gegen den Rivalen verloren gingen, wird es Zeit, den Gladiators-Fans wieder einen Heim-Erfolg zu schenken. Verzichten muss Trainer Petr Vorisek dabei auf den gesperrten Sebastian Lachner. Mit von der Partie wird allerdings wohl Viona Harrer sein, die trotz dem Turnier der Frauen Nationalmannschaft in der Schweiz ins Gladiators-Trikot schlüpfen wird. Auch das Comeback von Alexander Gantschnig rückt näher. Ob es bereits am Freitag so weit ist, wird sich aber erst kurzfristig entscheiden. Karten für das brisante Duell können bereits am Donnerstag ab 15.30 Uhr im Eisstadion erworben werden.

Auch wenn der ESC Dorfen auf einige wichtige Akteure verletzungsbedingt verzichten muss, hat Trainer Smolko einen Kader mit namhaften Akteuren zur Verfügung. So ersetzt der starke Torhüter Andreas Tanzer den Langzeitverletzten Nico Bunck. Auch Verteidiger-Routinier Thomas Mittermeier fehlt seit geraumer Zeit, doch wäre es nicht verwunderlich, wenn er im Derby sein Comeback feiern würde. Neben ihm ist im Abwehrverbund noch Daniel Zollo zu nennen, der zu den Stützen des Landkreisrivalen zählt. Im Sturm sticht Mario Jann heraus. Der ehemalige Profi ist Topscorer sowie Denker und Lenker der Eispiraten. Neben ihm sorgen Andreas Attenberger oder Martin Führmann für Durchschlagskraft. Schließlich hat sich der ESC in der letzten Woche noch dem 21-Jährigen kanadischen Allrounder Kyle Ramsay verstärkt.

Bei aller Rivalität sollte beiden Fanlagern bewusst sein, es ist nur ein Spiel bei dem jegliche Aggressionen völlig unangebracht sind. Hält sich jeder daran, steht einem Eishockeyspektakel voller Emotionen und Spannung nichts im Wege.