Countdown läuft

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Vergleich Ostallgäu gegen Oberallgäu steht im letzten Heimspiel der Buchloer Pirates auf dem Plan: Am Sonntag um 17 Uhr treten die Bulls des ERC Sonthofen zur vorletzten Partie der Bayernliga-Hauptrunde in der Buchloer Eishalle an. Die Gäste stehen im Kampf um die Play-offs auf der Kippe. Schaffen sie noch die Play-offs, wäre zumindest das Minimalziel erreicht. Die Abstiegsrunde würde dagegen für die Oberallgäuer mit ihrem wiederholt verstärkten Kader ein Fiasko bedeuten.

Unter dem Grünten startete man mit hohen Erwartungen in die Spielzeit 2008/09. Sechs Neue wurden geholt, darunter der Deutsch-Russe Nikolai Varianov jr. (Füssen) und der torgefährliche Andreas Börner aus Memmingen. Die Saison verlief dann aber nicht wie gewünscht: Es gab empfindliche Niederlagen, darunter das 1:5 gegen die Buchloer im Hinspiel. Als die Mannschaft ins hintere Tabellendrittel zurück fiel, ließen die finanzstarken Hintermänner im Oberallgäu nichts unversucht: Anfang Dezember wurde der Routinier Rainer Vorderbrüggen für die Torhüterposition verpflichtet, die sich bisweilen als Achillesferse herausgestellt hatte. Hinzu kam mit dem Deutsch-Tschechen Pavel Vit, Sohn des gleichnamigen Ex-ESVB-Trainers, ein zweitligaerfahrener Profi vom ESC Dresden. Der wenig erfolgreiche Kanadier Brent Ottman wurde am 20. Dezember durch Patrick Rowan ersetzt, der zuvor beim Adendorfer EC unter Vertrag war.

Rowan erzielte in zwei Spielen nur ein Tor, womit er den hohen Ansprüchen unter dem Grünten nicht gerecht wurde. Er durfte gerade mal die Weihnachtstage im schönen Allgäu verbringen, bis er gegen seinen kanadischen Landsmann Justin Todd getauscht wurde. Todd hat aber in vier Spielen bisher auch erst ein Tor geschossen. Aktuell leiden die Bulls unter einem weiteren Handicap: Sowohl Vorderbrüggen als auch die vorherige Nummer eins im Tor, Markus Greiter, haben sich verletzt. Die Sonthofener müssen daher auf Nachwuchsmann Maxi Hornik zurückgreifen.

Zwischenzeitlich kletterte der ERC zwar in der Tabelle bis auf den zweiten Rang, musste aber zuletzt Rückschläge hinnehmen: Viermal in Serie wurde verloren, zweimal allerdings erst im Penaltyschießen. In der Tabelle vom letzten Sonntag lagen die Sonthofener auf Platz neun und damit genau „unter dem Strich“. Sieben Punkte Rückstand auf die Pirates hatten sie.

Bei den Buchloern hat Pavel Mojtek in der Zwischenzeit das Training wieder aufgenommen, dass er morgen schon zum Einsatz kommt, ist dagegen eher unwahrscheinlich. Matthias Hitzelberger fällt verletzt aus, Martin Bonenberger wegen seiner Sperre. Wenn am Freitag gegen Erding kein Dreier eingefahren wurde, müssen für die Pirates im letzten Heimspiel unbedingt noch Punkte her, will man ein Herzschlagfinale nächste Woche in Pfaffenhofen vermeiden. Ist gestern gegen die Oberbayern dagegen ein Sieg in der regulären Spielzeit gelungen, können Kozacka und Co. heute befreit aufspielen. So oder so unter Druck stehen dagegen die Cracks des ERC Sonthofen. In den letzten beiden Spielen müssen sie alles geben, um das Ziel Play-offs noch zu erreichen.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...