Black Hawks ziehen gegen Heilbronn den Kürzeren

Black Hawks gewinnen auch zweiten TestBlack Hawks gewinnen auch zweiten Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach zuletzt guten Leistungen wollten die Black Hawks Bad Liebenzell die knappe Niederlage in Heilbronn wettmachen, unterlagen im Spiel der Meisterrunde in der Baden-Württemberg-Liga jedoch den Eisbären Heilbronn mit 6:8 (1:2, 0:4, 5:2).

Heilbronn kam besser ins Spiel und lag bald mit 2:0 in Front, bevor Schneider den Anschlusstreffer erzielen konnte. Fast wäre ihm auch noch der Ausgleich geglückt, der Schlagschuss landete jedoch am Pfosten. Im zweiten Drittel zog Heilbronn, das keinesfalls überragend spielte, bis 6:1 davon. Bad Liebenzell offenbarte die bekannten Probleme, es wurden überhastet Torchancen vergeben, die Pässe kamen zu oft nicht an, und die Spieler fanden in der gegnerischen Abwehr kein Durchkommen. Nach einem erneuten Tor Heilbronns zum 7:1 rechneten viele Zuschauer bereits mit einem Debakel, der Anschlusstreffer (in Unterzahl) von Tilgner zum 2:7 schien die Black Hawks regelrecht aufzuwecken. Plötzlich spielte nur noch der ESC, die Tore fielen im Minutentakt, und man muss sich fragen, warum die Mannschaft eigentlich nicht in der Lage ist, eine solche Leistung von Beginn an zu zeigen.

Am 1. März empfängt der ESC Bad Liebenzell den EC Eppelheim im Polarion. Spielbeginn ist um 19.45 Uhr. Die Liebenzeller Tore gegen Heilbronn erzielten Tilgner (3), Schneider (2) und Wolf.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅