Black Hawks schaffen Überraschung

Black Hawks gewinnen auch zweiten TestBlack Hawks gewinnen auch zweiten Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung errangen die Black Hawks Bad Liebenzell im Auswärtsspiel beim Schwenninger ERC 1b einen wichtigen und nicht unbedingt erwarteten 7:3 (1:0, 3:3, 3:0)-Sieg.

Das erste Drittel war geprägt durch Kampf auf beiden Seiten. Das Führungstor für die Black Hawks gelang Sergej Wittmann mit seinem ersten Treffer für den ESC. Lebhafter wurde das zweite Drittel. Schwenningen gab zunächst den Ton an. In kurzer Folge gelang der Ausgleich und die Führung zum 2:1. Die Black Hawks zeigten sich wenig beeindruckt und schafften durch Cedrick Duhamel den erneuten Ausgleich. Die Begegnung wogte hin und her, Schwenningen gelang die erneute Führung, doch die Black Hawks zogen mit einem Doppelschlag zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor Drittelende auf 4:3 davon.

Diese Führung sollte Bestand haben, Schwenningen machte zwar Druck, doch der ESC die Tore. Durch eine teils recht ruppige Gangart dezimierte sich Schwenningen jedoch regelmäßig selbst, die gut leitenden Unparteiischen verhängten zahlreiche Strafen, und am Ende stand ein auch in der Höhe völlig verdienter Sieg einer überzeugenden Black-Hawks-Mannschaft zu Buche.

Tore: Duhamel, Wolf (je 2), Wittmann, Obermann, Busch.