Black Hawks gelingt wichtiger Sieg

Black Hawks gelingt wichtiger SiegBlack Hawks gelingt wichtiger Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zweibrücken beschränkte sich im ersten Drittel auf reine Defensivarbeit, stand tief im eigenen Drittel und kam nur zweimal ernsthaft vor das Tor der Black Hawks. Die Stürmer taten sich schwer gegen diese destruktive Spielweise, es dauerte bis zur zwölften Minute, als Lukas Tenkac das erlösende 1:0 gelang. Kurz vor Drittelende erhöhte Sharapa noch zum 2:0 und die Black Hawks hatten bis zu diesem Zeitpunkt die Partie völlig im Griff.

Das Bild änderte sich mit Beginn des zweiten Drittels, der Coach der Hornissen fand wohl die richtigen Worte zum Pausentee, seine Mannen agierten fortan offensiver und konnten schon in der 21. Minute den Anschlußtreffer erzielen. Lukas Tenkac stellte zwar wenige Minuten später den alten Abstand wieder her, der ESC schaffte es aber nicht, sich spielentscheidend abzusetzen. Die Black Hawks erspielten sich teils hochkarätige Chancen, die aber vergeben oder vom starken Zweibrücker Goalie entschärft wurden.

Die Hornissen führen ihre Linie im Schlussdrittel fort, und während der ESC weiterhin seine Chancen vergab, gelang Zweibrücken in der 45. Spielminute gar der Ausgleich. Das Spiel drohte zu kippen, doch dann schlug der ESC in Person von David Vetsch eindrucksvoll zurück. In der 47. Spielminute gelang ihm innerhalb von 24 Sekunden ein Doppelschlag. Zweibrücken nahm nun eine Auszeit, kämpfte und konnte sich noch auf 5:4 heranarbeiten. Als kurz vor Schluss der Zweibrücker Goalie zu Gunsten eines weiteren Feldspielers das Eis verließ, war es Vasily Sharapa vorbehalten, mit einem schönen Heber über das halbe Feld für die endgültige Entscheidung zu sorgen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 31. Oktober, um 19:45 Uhr im Polarion statt. Zu Gast ist die Mannschaft des EHC Freiburg 1b.