Black Hawks besiegen den Tabellenführer

Black Hawks gewinnen auch zweiten TestBlack Hawks gewinnen auch zweiten Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das war die Überraschung schlechthin am vergangenen Wochenende in der Regionalliga Südwest. Der ESC Bad Liebenzell hatte tags zuvor noch mit 1:12 (0:3, 0:2, 1:7) bei einem Tor von Obermann gegen den Schwnninger ERC 1b verloren – doch dann setzten sich die Black Hawks mit 5:3 (3:1, 1:2, 1:0) beim bis dahin souveränen Tabellenführer, den Rhein-Neckar Stars, durch.

Die Black Hawks begannen schwungvoll und hielten das schnelle Spiel der starken Gastgeber gut mit. Die Stars schafften es nicht, ihre Gefährlichkeit voll auszuspielen, jeder Spieler der Black Hawks kämpfte um jeden Zentimeter Eis und gab keinen Puck verloren. Folgerichtig ging der ESC in Führung, und diese Führung sollte fortan Bestand haben.

Beim Stand von 3:1 für Liebenzell begannen die Rhein Neckar Stars das Drittel druckvoll und hatten nun ihre stärkste Phase. Der ESC kassierte den Anschlusstreffer, konnte jedoch schnell wieder den alten Abstand herstellen. Dann waren wieder die Stars an der Reihe. Der ESC eröffnete das Schlussdrittel mit dem Treffer zum 3:5 und sah sich nun einem Sturmlauf der Rhein Neckar Stars ausgesetzt. Trotzdem hielten die Black Hawks ihre Spielanteile, erarbeiteten sich auch selbst immer wieder Chancen, bei denen auch der Torpfosten ein ums andere Mal für den schon geschlagenen Stars-Goalie herhalten musste. Die Tore für Bad Liebenzell erzielten Kern, Schein, Ludwig, Duhamel und Obermann.