Bentenrieder entlassen

Bentenrieder entlassenBentenrieder entlassen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Andreas Bentenrieder ist wieder auf Jobsuche. Der 39-jährige Trainer wurde beim bayrischen Landesligisten TSV Kottern Ende der vergangenen Woche beurlaubt, der Vertrag zum 31. Dezember gekündigt. Grund dafür scheint die Reise Bentenrieders zum Allstar-Spiel seines ehemaligen Arbeitgeber Rostocker EC gewesen sein.

Auf Einladung des REC weilte Bentenrieder, der mit den Piranhas in der Saison 2005/ 2006 die Regionalliga-Meisterschaft im Nordosten holte, beim Spiel gegen eine Mannschaft mit ehemaligen NHL-Spielern und den Hanson-Brüdern, bekannt aus dem Kinofilm „Slapshot“. Da der TSV Kottern zur gleichen Zeit ein Punktspiel bestritt, soll es der Verein dem an der Ostsee immer noch beliebten Trainer freigestellt haben, selbst zu entscheiden, ob er die Reise zum Showspiel antritt oder die Mannschaft im Spiel gegen Pfronten coacht.

„Nach Rücksprache mit den Spielern bin ich gefahren, die Jungs haben sich mit mir über die Einladung gefreut“, sagte der gefeuerte Trainer. Auf Hockeyweb-Anfrage wollte TSV-Abteilungsleiter Dietmar Gunsilius die Trennung von Andreas Bentenrieder nicht weiter kommentieren.