Beim EV Regensburg ist Ruhe eingekehrt

EVR zieht nach Zitterpartie ins Bayernkrug-Finale einEVR zieht nach Zitterpartie ins Bayernkrug-Finale ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Aufstieg des EV Regensburg von der Landesliga in die Bayernliga blickt man beim EVR-Anhang in rundum zufriedene Gesichter. Die Sommerpause scheint dieser Tage ihrer Bezeichnung alle Ehre zu machen und tatsächlich der Erholung zu dienen.

Während sich bei den Regensburgern im letzten Jahr um diese Zeit alles nur um die Insolvenz der Eisbären Betriebs GmbH und dem damit verbunden Zwangsabstieg in die Landesliga drehte, kann sich die Anhängerschar heuer ganz entspannt auf die neue Saison vorbereiten. Auch ein möglicher mehrjähriger Verbleib in der Bayernliga versetzt die Verantwortlichen des EVR längst nicht mehr in Angst und Schrecken. Solange die Oberliga keine klaren Linien und Strukturen aufweist, wird der sofortige Aufstieg nicht zwangsläufig angestrebt.

Um dies zu unterstreichen, hat man auch die offizielle Homepage des Vereins umbenannt. Aus www.durchmarsch-in-die-oberliga.de wurde inzwischen www.evr-bayernliga.de. (Michael Pohl)