Bayersoien erfüllt seine Pflicht und holt beide Punkte gegen GaißachESV Bad Bayersoien

Bayersoien erfüllt seine Pflicht und holt beide Punkte gegen GaißachBayersoien erfüllt seine Pflicht und holt beide Punkte gegen Gaißach
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Blitzstart legten die Mannen von Trainer Josef Maier hin. Gerade mal 47 Sekunden dauerte das Spiel, da schoss Thomas Maier die Führung für die Soier. Fünf Minuten später erhöhte er sogar auf 2:0. Von Gaißach sah man bis dahin noch sehr wenig. Die Gäste waren zwar nicht ganz komplett, hatten aber bis auf Peter Lindner alle Leistungsträger an Bord. Erst als die erste Strafe gegen Bayersoien ausgesprochen wurde, zeigten sie ihre Qualität. Das Powerplay schloss Josef Keller zum 2:1 ab. Die Soier blieben unbeeindruckt und machten weiter das Spiel. Der Juniorenspieler Matthias Ries hatte zwei riesen Chancen um die Führung weiter auszubauen, scheiterte aber an sich selbst. Erst in der 15. Minute klingelte es wieder im Gehäuse von Gästeschlussmann Alois Müller. Florian Ferkau nutzte die doppelte Überzahl zum 3:1.

Im zweiten Drittel sorgte Simon Fend für den vierten Treffer der Soier. Der Junior erkämpfte sich die Scheibe im gegnerischen Drittel, spielte die Gaißacher Verteidigung aus und ließ auch dem Goalie keine Chance. Danach hätte man die Führung noch weiter ausbauen können aber gleich zweimal rettete der Pfosten für die Gäste. So ging es mit 4:1 in die Kabine.

Im letzten Drittel wollte es der SCG nochmal wissen. In Überzahl verkürzten sie auf 4:2. Durch den Treffer beflügelt machten die Gäste nun mächtig Druck und der ESV hatte Mühe sich aus der Zange zu befreien. Für etwas Entspannung sorgte die Strafe gegen Spielertrainer Peter Harrer. Thomas Maier erhöhte mit seinem dritten Treffer auf 5:2. Eins drauf setzte dann noch Klaus Müller in Unterzahl. Tobi Maier bediente den Topscorer des ESV und hebelte dadurch die Verteidiger der Gäste aus. Gekonnt verwandelte Klaus seinen Alleingang zum 6:2. Der letzte Treffer der Partie ging dann an Gaißach. Bei dem abgefälschten Pass von Florian Pfatrisch hatte ESV-Schlussmann Mayr keine Chance. Verdient konnte sich der ESV in seinem vorletzten Heimspiel gegen den SC Gaißach behaupten. Die vier Juniorenspieler entspannten die Personalsituation bei den Soiern und lieferten hervorragende Arbeit ab. Es bleibt also spannend in der Bezirksliga und jetzt kommt es drauf an was Schongau und der SC Riessersee macht.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅